Recovery-Porn(ographie)

Vom Zwang, sagen zu müssen, was die Leute hören wollen, um überhaupt reden zu dürfen… Willst du wahrgenommen und gehört werden, dann musst du schon erzählen, was die Leute hören wollen. Erzähl bloß nicht, wie es wirklich ist, denn die Wahrheit interessiert in diesem Land niemand. Wenn du deine Geschichte erzählst, dann rede bloß nicht... Weiterlesen →

Risikominimierung

Risikoabschätzung. Ihre Absicherung geht auf meine Sicherheit. Treibt einen Keil zwischen uns auf Kosten der Beziehung. Minimiert das Vertrauen. Ineinander. Führt zu Widerstand! Dem Impuls mich der Kontrolle zu entziehen. Gewalt erzeugt Gegengewalt! Wann werden sie das endlich verstehen? Risikoabschätzung. Dienst ihrer Sicherheit, nicht der meinen. Wann ging es dabei je um mich? Sie schürt... Weiterlesen →

Seelischer Schmerz

Der Schmerz zerfrisst mich, der Schmerz umgibt mich. Er lässt mich nicht los. Der Schmerz hat mein Herz in Stacheldraht gewickelt. Gespickt mit fiesen Spitzen, die sich in mein Wundes Herz bohren. Über die Jahre wurden es immer mehr Stacheln. Mehr Draht. Und so blutet es, Tag für Tag. Meine Brust ist eingeschnürt in ein... Weiterlesen →

Stabilität

Stabilität? – Was ist das? Das einzig stabile ist gerade meine Instabilität. Absolut. Und voll und ganz! Mein Leben ist auseinander gebrochen. Eingeklappt. Wie ein Kartenhaus im Wind. Stück für Stück Musste ich die letzten Monate hilflos dabei zusehen, wie alles zerfällt. Bis am Ende nicht mehr blieb, was mich noch hielt. Deshalb bin ich... Weiterlesen →

Suizidgedanken

Ich möchte heute über ein Thema sprechen, das viele kennen. Ein Thema, das viele meiden. Und ein Thema vor dem viele Angst haben. Es geht um das Thema Suizid. „Selbstverletzungen und Suizid gehen Hand in Hand“, sagen die Ärzte. „Das stimmt nicht“, sage ich. Ich verletzte mich oft um des verletzens Willens. Oft um einen... Weiterlesen →

Sehnsucht

Ich sehne mich nach einem guten Freund.Einer besten Freundin. Mit der ich reden kann. Offen. Ehrlich!Bei der ich mich nicht verstellen muss.Die Tränen nicht zurückhalten muss.Bei der ich sein darf, wie ich bin. Stattdessen schweige ich und werd ganz still.Will niemanden belasten…Ich ziehe mich zurück und behalte meine Gedanken für mich.Ich bleibe allein mit meiner... Weiterlesen →

Fluchtgedanken

Ich will weg hier, einfach weg. Ich will ans Meer, den Wellen lauschen und mein Herz zur Ruhe kommen lassen. Einfach mal wieder verschnaufen! Ich lebe mein Leben, plane und mache. Bemühe mich alles gut und richtig zu machen. Und dann stehe ich da und alles kommt anders. Nichts ist planbar ohne Verbindlichkeit... Ich brauche... Weiterlesen →

Am Abgrund

(Eine Szene, wie sie sich vor ca. 15 Jahren oft in meinem Leben abgespielt hat..) Ich sitzte einfach nur da. Im Schneidersitz auf einer Mauer aus alten Sandsteinen. Ich genieße es, wie der Wind meine Haare verweht. Mein Blick ist unendlich leer und in die Ferne gerichtet und dennoch spiegelt sich so unglaublich viel darin.... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑