Meine Stimme

Manchmal bin ich wie eine leichte Brise. Mahnmal tobt in mir und um mich herum der Sturm. Manchmal bin ich windstill und schweige eine Weile. Doch ob laut, ob leise, schweigend oder geschrieben, solange ich lebe, erhebe ich anklagend, gegen Unrecht, mein Wort! Wenn ich damit aufhöre, dann bin ich fort. Man kann den Wind... Weiterlesen →

Ein Lügen- Masken- Paraden Gedicht

Es ist so weit, ich bin gescheitert. Mit der Wahrheit komme ich einfach nicht weiter. Sie ist zu düster. Inakzeptabel. So beginnt wieder das Lügen. Ich hasse dieses Maskenspiel. Die Lügen Paraden. Zurecht gesponnene Antworten von Plänen. Von der Zukunft. (Die ich mir nicht vorstellen kann…) Doch die wollen sie hören. Ich spinne ein Spinnenwebengeflecht.... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑