Melancholie

Melancholie - oder wie ich meine Freundin gerne bei ihrem Spitznamen nenne – Mela.Sie verlässt mich nie. Auf sie kann ich mich verlassen. Sie ist da, wenn alle anderen mich bereits verlassen haben.Sie hört mir geduldig zu. Geht mir nicht auf die Nerven mit ihrem positiv Gelaber. Sie stresst mich nicht damit, dass ich Pläne... Weiterlesen →

Meine Stimme

Manchmal bin ich wie eine leichte Brise. Mahnmal tobt in mir und um mich herum der Sturm. Manchmal bin ich windstill und schweige eine Weile. Doch ob laut, ob leise, schweigend oder geschrieben, solange ich lebe, erhebe ich anklagend, gegen Unrecht, mein Wort! Wenn ich damit aufhöre, dann bin ich fort. Man kann den Wind... Weiterlesen →

Ein Lügen- Masken- Paraden Gedicht

Es ist so weit, ich bin gescheitert. Mit der Wahrheit komme ich einfach nicht weiter. Sie ist zu düster. Inakzeptabel. So beginnt wieder das Lügen. Ich hasse dieses Maskenspiel. Die Lügen Paraden. Zurecht gesponnene Antworten von Plänen. Von der Zukunft. (Die ich mir nicht vorstellen kann…) Doch die wollen sie hören. Ich spinne ein Spinnenwebengeflecht.... Weiterlesen →

Seelischer Schmerz

Der Schmerz zerfrisst mich, der Schmerz umgibt mich. Er lässt mich nicht los. Der Schmerz hat mein Herz in Stacheldraht gewickelt. Gespickt mit fiesen Spitzen, die sich in mein Wundes Herz bohren. Über die Jahre wurden es immer mehr Stacheln. Mehr Draht. Und so blutet es, Tag für Tag. Meine Brust ist eingeschnürt in ein... Weiterlesen →

Vom Ertrinken

Ich habe das Gefühl, als wäre mir komplett der Boden unter den Füßen weggerissen worden. Ich habe absolut keinen Halt mehr. Ich falle und falle und falle immer tiefer! Ich suche nach Strohhalmen, an denen ich mich festhalten kann. Aber sie sind entweder unerreichbar oder brechen ab. Einer nach dem anderen… Allmählich geht mir sogar... Weiterlesen →

Stabilität

Stabilität? – Was ist das? Das einzig stabile ist gerade meine Instabilität. Absolut. Und voll und ganz! Mein Leben ist auseinander gebrochen. Eingeklappt. Wie ein Kartenhaus im Wind. Stück für Stück Musste ich die letzten Monate hilflos dabei zusehen, wie alles zerfällt. Bis am Ende nicht mehr blieb, was mich noch hielt. Deshalb bin ich... Weiterlesen →

Suizidgedanken

Ich möchte heute über ein Thema sprechen, das viele kennen. Ein Thema, das viele meiden. Und ein Thema vor dem viele Angst haben. Es geht um das Thema Suizid. „Selbstverletzungen und Suizid gehen Hand in Hand“, sagen die Ärzte. „Das stimmt nicht“, sage ich. Ich verletzte mich oft um des verletzens Willens. Oft um einen... Weiterlesen →

Fluchtgedanken

Ich will weg hier, einfach weg. Ich will ans Meer, den Wellen lauschen und mein Herz zur Ruhe kommen lassen. Einfach mal wieder verschnaufen! Ich lebe mein Leben, plane und mache. Bemühe mich alles gut und richtig zu machen. Und dann stehe ich da und alles kommt anders. Nichts ist planbar ohne Verbindlichkeit... Ich brauche... Weiterlesen →

Warum?!

Abgekapselt. Isoliert. Lebt sie vor sich hin. Weil keiner sie versteht und ein Trauma nicht einfach wieder weggeht. Sie kann es einfach nicht vergessen. Die Tat verjährt. Der Schmerz der bleibt bestehen. Die Gesellschaft sieht weg. Ignoriert. Will nichts davon wissen. Menschen lassen es einfach geschehen. Weigern sich konstant. Einmal hinzusehen. Hinzuhören. Seelen werden ermordet.... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑